MENU CLOSE

Selten erleben wir uns so vollständig wie beim Singen
als atmender, tönender Körper,
in dem die Seele all ihre Facetten zeigen kann
von tiefster Trauer bis zu höchster Freude,
beflügelt von wacher Geistesgegenwart.
Gesangspädagogik ist eine besondere Kunst –
in aller Bescheidenheit: die Kunst der Menschenbildung,
auf der Basis der Vokalmusik.
Auch beim Sprechen gilt:
Je mehr die Stimme mit uns selbst überein-stimmt,
desto authentischer können wir auftreten.
Integrative Gesangspädagogik

Barbara Hoos de Jokisch

Die Arbeit an und mit der menschlichen Stimme – mit ihren handwerklichen, intuitiven und wissenschaftlichen Anteilen – gehört für mich zu den spannendsten pädagogischen Herausforderungen unserer Zeit.

Integrative Gesangspädagogik ist keine neue Gesangsmethode, sondern ein monoperspektivisches gesangswissenschaftliches Konzept, das zum Verständnis bereits vorhandener Gesangsmethoden beitragen möchte – es charakterisiert, ohne zu werten.

Integrative Gesangspädagogik betrachtet alle historischen und aktuellen Methoden als einander ergänzende Beiträge zur Arbeit an der menschlichen Stimme – und lädt zu Toleranz und Neugier ein.

Der Schritt des Sängers zum Gesangspädagogen bedeutet im wahren Sinne des Wortes eine Re-volution.